Unterrichtshilfe


Die Schulunterlagen vermitteln das Thema „Bienen, Pflanzen, Biodiversität“.

 

Anhand der Bienen sollen Schülerinnen und Schüler für die Zusammenhänge in der Natur und dem Bio-Landbau sensibilisiert werden.

 

Gleichzeitig sollen sie konkret etwas zur Erhalt der Bienen und der Biodiversität beitragen.

 

Es werden drei Themenfelder behandelt.

1. Bienen und Biodiversität – Zusammenhänge verstehen

Die Schülerinnen und Schüler können …

... begründen, weshalb Bienen für die Ernährung von uns Menschen wichtig sind.

... erklären, dass die einheimischen Bienen- und Pflanzenarten voneinander abhängig sind – die Bienen brauchen die Pflanzen für ihre Ernährung und als Lebensraum und die Pflanzen brauchen die Bienen für die Bestäubung und Fortpflanzung.

... beschreiben, weshalb Biodiversität (in Form eines kontinuierlichen Blütenangebotes und vielfältigen Lebensräumen), für die Bienen wichtig ist.

 

2. Säen, Pflanzen und Werken

Die Schülerinnen und Schüler können …

... mit Unterstützung der Lehrperson eine Wildblumenwiese ansäen, Pflanzensetzlinge setzen und die Pflanzen pflegen.

... mit geeigneten und richtig bearbeiteten Materialien eine Wildbienennisthilfe bauen.

 

3. Beobachten und Dokumentieren

Die Schülerinnen und Schüler können …

... die gesäte Blumenwiese beobachten und dokumentieren, wie sich diese entwickelt.

... die gebaute Nisthilfe beobachten und erklären, welche Rolle sie im Leben der Bienen spielt.

 

Das Dossier „Bienen&Biodiversität“ und weitere Tipps für den Unterricht können auf www.probienen.ch als Download heruntergeladen werden.